Spielleutemusik auf höchstem Niveau präsentierte der Spielmannszug Markgröningen am 6. Mai 2018 beim diesjährigen Gemeinschaftskonzert im Bürgersaal Tamm. Das Publikum erlebte in fast vollständig gefüllter Halle ein abwechslungsreiches Programm unterschiedlicher Musikliteratur für Spielmanns- und Fanfarenzüge.

Der Spielmannszug Markgröningen hatte für diesen Anlass unter der  musikalischen Leitung von Georg ter Voert Junior eine ganz besondere Musikfolge ausgedacht.

Nach traditioneller Marschmusik wurden eigens für Spielmannszug arrangierte und komponierte Konzertstücke und aus der Feder von Georg ter Voert und Georg ter Voert jun. dargeboten. Bei den Stücken „3 Szenen für Spielmannszug“  „Irish Folk Suite“ und „Cantina Band aus Star Wars“ wurde deutlich, dass Spielmannszüge sehr viel mehr musikalisch darbieten können als es allgemein bekannt ist. Dafür gab es einen ganz besonderen Applaus des fachkundigen Publikums.

Erfolgreiches Probewochenende 

Am Nachmittag des 13. April starteten 27 bestens ausgerüstete junge Musikerinnen und Musiker an der Landernschule in Markgröningen ins 3-tägige Probewochenende an den Breitenauer See. Das vielen schon bekannte Haus der Jugendfreizeitstätte bei Obersulm nahmen die Kinder und Jugendlichen des Jugendorchesters sowie die 8 Betreuer in Kürze ein, sodass gleich darauf mit der ersten Gesamtprobe begonnen werden konnte.

Fleißig geprobt wurde auch am Samstag und Sonntag jeweils beginnend mit Satzproben der jeweiligen Register, die durch unsere musikalische Leitung Georg ter Voert junior, Anja Kratzig und Britta Wild geleitet wurden.

Gelungene Aufführung des Singspiels

Musik als Gemeinschaftserlebnis schon für die Kleinsten, das konnten die Kinder des evangelischen Kindergartens Arche seit Januar miteinander in einem Projekt erleben, das von der Priamus-Akademie und dem Musikverein Stadtkapelle Markgröningen unterstützt und gefördert wurde. Das Ergebnis der wöchentlichen Unterrichtseinheiten konnte sich am vergangenen Freitag, den 4. Mai in einer gelungenen Aufführung eines Singspiels sehen und hören lassen.

Passend zur Schäferlaufstadt nahm im Singspiel ein Schäfchen die Besucher im vollbesetzten evangelischen Gemeindehaus mit auf eine musikalische Weltreise über die Kontinente.

Am vergangenen Samstag lud das Blasorchester des Musikvereins Stadtkapelle Markgröningen zum „Frühjahrskonzert im Mai“ in die Heilig-Geist-Kirche in Markgröningen ein. Dieses anspruchsvolle Konzert mit bekannten und beliebten Werken eröffnete dem Zuhörer in der Kulisse des modernen Gotteshauses eine bunt gemischte Klangwelt. Ob bekannte Themen aus klassischen Werken, Filmmusik oder Volksliedern, traditionell oder modern interpretiert – das vielseitige Programm gab dem Blasorchester unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Georg ter Voert wieder einmal die Gelegenheit, sein Können unter Beweis zu stellen.

 

Nach einem einleitenden Musikstück begrüßte der 1. Vorsitzende Alexander Mandel die anwesenden Ehrenmitglieder, Mitglieder und Gäste im Spitalkeller. Anschließend gedachte die Versammlung der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder.

In seinem Bericht ließ der 1. Vorsitzende zunächst chronologisch das arbeitsintensive aber auch erfolgreiche Jahr 2017 Revue passieren. Darauf folgte ein Ausblick auf die laufenden und geplanten Aktivitäten im Jahr 2018. Seiner Berichterstattung schlossen sich die der Leiter der Geschäftsbereiche Blasorchester, Spielmannszug, Fasnet-Gilde, Fanfarenzug und Gesamtjugend an.

Zum Abschluss des Berichtsteils der Versammlung trug die Kassiererin ihren Kassenbericht vor. Die beiden Kassenprüfer, vertreten durch Erich Hutflus, konnten eine einwandfreie Kassenführung bestätigen.

Gelungenes Faschingswochenende zum Motto "Musical"

Am vergangenen Wochnende hatte die Fasnet-Gilde zu ihrem großen Faschingswochenende in die aufwändig, dem Motto-entsprechend geschmückte Stadthalle eingeladen.

Gestartet wurde am Samstag mit unserer Prunkfestsitzung, gefolgt vom Familienfasching am Sonntag, der Rosenmontagsparty am Montagabend und dem bereits im Vorfeld ausverkauften Kinderfasching am Faschingsdienstag.

Die 5. Jahreszeit hat die Aktiven der Fasnet-Gilde voll im Griff: Die ersten Veranstaltungen von befreundeten Vereinen, bei denen auch die Tänzerinnen der Fasnet-Gilde Auftritte hatten, wurden bereits besucht.

Besonders erwähnen möchten wir an dieser Stelle die erfolgreiche Teilnahme unserer Präsidentengarde sowie von unserem Tanzmariechen Melissa bei den Württembergischen Meisterschaften in Gerlingen.

Des Weiteren waren wir am vergangenen Wochenende beim Umzug des Landesverbands Württembergischer Karnevalsvereine in Reutlingen.

HINWEIS: Die Karten für den Kinderfasching sind ausverkauft!

Am vergangenen Samstag, den 13.01.2018 ist es den Mitgliedern der Fasnet-Gilde mit Unterstützung durch Abordnungen zahlreicher befreundeter Faschingsvereine gelungen, unseren Bürgermeister Rudolf Kürner aus seinen Amtsräumen zu verjagen.

Der Musikverein Stadtkapelle Markgröningen kann auf ein ereignisreiches und zugleich erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken.

Alle Abteilungen waren bei zahlreichen Auftritten in der näheren und weiteren Umgebung vertreten.

Der Tradition folgend hatte den Auftakt der vereinseigenen Veranstaltungen die Fasnet-Gilde übernommen. Rathaussturm und das Fasnet-Wochenende, gefüllt mit Prunksitzung, Familienfasching, Rosenmontagsparty und Kinderfasching, standen unter dem Motto „Total TV“ und boten jeweils ein abwechslungsreiches Programm. Einen besonders erfolgreichen Abschluss der Kampagne stellte der 3. Platz der Präsidentengarde beim 10. Joe Malischewski Gedächtnis-Turnier in Dornstadt dar.

 

Am Samstag, den 13.01.2018 werden die Mitglieder der Fasnet-Gilde, zusammen mit befreundeten Gesellschaften, das Rathaus stürmen. Um 14 Uhr geht es los: alle Garden,Trainer, Betreuer und Elferräte starten vom Vollandplatz aus in Richtung Marktplatz, musikalisch unterstützt vom Spielmannszug und der Guggenmusik Fleggafetzer aus Hochdorf.

Stimmungsvolle Adventskonzerte zum Abschluss des Jahres

Wie in den vergangenen Jahren lud der Musikverein auch in diesem Jahr am 3. Adventswochenende gleich zweimal zum großen Adventskonzert in die Bartholomäuskirche ein. Mit einem anspruchsvollen Konzert begeisterte das Blasorchester unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Georg ter Voert die zahlreich erschienenen Besucher und stimmte sie mit feierlicher Musik auf die folgenden Weihnachtstage ein.

Freuen Sie sich auf ein abwechlsungsreiches, anspruchvolles Konzert in der Bartholomäuskirche zum Abschluss des Jahres!

Stadtmusikdirektor Georg ter Voert hat wiederrum ein ganz besonderes Programm mit bekannten Werken ausgesucht.

Der Musikverein geht in die Luft

Gröninger Herbst begeistert mit „Über den Wolken“

Nach exakt zwei prall gefüllten Programmstunden, bei dem der Musikverein Markgröningen sich in allen Facetten in der bis auf den letzten Platz gefüllten Stadthalle präsentierte, hatte man wieder Boden unter den Füßen. Getreu dem Song von Reinhard Mey „Über den Wolken“ (gesungen von Uwe Kasten) boten das große Blasorchester, Spielmannszug, Fanfarenzug und Mädels von den Garden unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Georg ter Voert alles auf, was zu Sonne, Mond und Sterne passt. Seit Jahren gehört zum Gröninger Herbst die gleichsam informative wie auch humorvolle Moderation von Christiane Liebing und Wolfgang Milde.

Über den Wolken, so heißt das diesjährige Thema des Gröninger Herbstes und die vier Abteilungen des Musikvereins - Blasorchester, Spielmannszug, Fanfarenzug und Fasnet-Gilde - laden mit einem bunten Programm zu einem Ausflug in luftige Höhen ein.

Der Musikverein blickt auf ein gelungenes Wochenende zur Feier seines 51. Internationalen Musikfestes zurück, bei dem sich zahlreiche Gäste vom 18. bis 21. August 2017 unterschiedlichster Musikrichtungen erfreuten.

Traditionsgemäß wurde das viertägige Fest von Spielmannszug, Fanfarenzug und Blasorchester am Freitag mit dem „Markgröninger Abend“ eröffnet. Dabei durfte selbstverständlich der Fassanstich von Bürgermeister Rudolf Kürner und dem darauf von ihm dirigierten „Markgröninger Marsch“ nicht fehlen.

 
Die United States Army Europe Band & Chorus wurde im Jahr 1940 gegründet und ist in Sembach in der Nähe von Kaiserslautern stationiert. Zusammen mit dem United States Army Europe Soldiers Chorus ist die Band derzeit die drittgrößte musikalische Organisation der amerikanischen Armee und die größte, die außerhalb der Vereinigten Staaten stationiert ist. Damit ist sie der wichtigste musikalische Botschafter der amerikanischen Armee in Europa.

Die vielseitige und stets sehr gefragte United States Europe Band & Chorus steht unter der Leitung von Oberstleutnant Bruce R. Pulver und tritt nicht nur als 65-teilige Konzert- und Marching Band auf, sondern besteht aus unterschiedlichen Gruppierungen, wie u.a. einem Jazz-Ensemble, der Pop- und Rockgruppe "Night Fire", einer Jazz-Combo, einem Ensemble für feierliche Anlässe, einem Brass Quintett, einem Holzbläser Quintett sowie einer Dixiland Band.
Die Mitglieder erhalten ihre Position über spezielle Vorspiele. Viele von ihnen haben vor ihrem Militärdienst professionell Musik gemacht oder Musik gelehrt. Die Mehrheit ist in Besitz von Abschlüssen in Musik an hoch angesehenen Universitäten und Konservatorien.
Die US Army Europe Band & Chorus repräsentiert die United States Army rund 200 Mal im Jahr in über 20 Ländern in Europa und Nahost - von Russland bis Irak.

Die Banda „Monte Grappa” und den Musikverein Stadtkapelle Markgrönignen verbindet eine lange Freundschaft. 2017 ist das Blasorchester aus Rosà beim Internationalen Musikfest bereits zum sechsten Mal zu Gast.
Rosà liegt im Nordosten Italiens, am Fuße des Grappa-Gebirges, wo in der herrlichen Landschaft der Provinc Vicenca ein sehr guter Wein und Spargel gedeihen. Alljährlich findet eine „Spargelprämierung“ statt, begleitet von einem großen Volksfest, bei dem auch der Musikverein Stadtkapelle Markgröningen bereits mehrfach zu Gast war.
Leidenschaft und Spaß an der Musik verbindet die 55 Musiker der Banda „Monte Grappa”. Unter der Leitung von Mario Bonzagni veranstaltet das Orchester zahlreiche Konzerte, nimmt an Festumzügen teil und umrahmt Gedenkfeiern musikalisch.
Das musikalische Repertoire der Banda „Monte Grappa” ist vielfältig: Es reicht von klassischen und modernen italienischen und ausländischen klassischen Kompositionen über Marschmusik und religiöser Musik hin zur modernen Unterhaltungsmusik.

 

 

 

Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Programm und viele schöne Begegnungen beim 51. Internationalen Musikfest. Als ausländische Gäste können wir in diesem Jahr gute Bekannte in Markgröningen willkommen heißen: Bereits zum sechsten Mal folgen unsere Freunde der Banda Monte Grappa aus Rosa /Italien unserer Einladung zum Internationalen Musikfest.

Tag der Blasmusik 2017 - so klingt's im Landkreis!

Zusammen mit seinen Mitgliedsvereinen veranstaltent der Blasmusik Kreisverband Ludwigsburg am 23. Juli 2017 einen Aktionstag rund um das Thema Blasmusik im Landkreis Ludwigsburg.

Dieser „Tag der Blasmusik“ soll eine Kombination werden aus Musik, Miteinander und Spaß, bei der Kooperation und Zusammenarbeit der Musikvereine sichtbar und vor allem hörbar werden.

 

Das Jugendorchester (JuBO) im Tripsdrill

Am Sonntag den 25.06.2017 unternahm das Jugendorchester des Musikvereins einen gemeinsamen Ausflug in den Erlebnispark Tripsdrill nach Cleebronn. Zunächst machten die Musikerinnen und Musiker den Park auf eigene Faust unsicher. Dieser Tag sollte aber kein gewöhnlicher Ausflug werden, denn am Nachmittag stand ein einstündiges Platzkonzert im Park vor der Altweibermühle an.

Unter der Leitung von Anja Kratzig zeigte sich das JuBO mal wieder von seiner besten Seite und hatte schon nach kürzester Zeit seinen persönlichen Fanclub. Nach getaner Arbeit zogen alle nochmals gemeinsam durch den Park. Dabei schmückten die roten T-Shirts der Kinder und Jugendlichen u.a. die Waschzuber beim Wildwasserrafting, wo sich alle nochmal eine Abkühlung holen konnten. Nach einem actionreichen Tag, kamen alle wieder wohlbehalten in Markgröningen an.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle Familie Oswald für den Transport der Instrumente, unserer Aushilfe Schnappi, dem gesamten JuBo-Team für die sehr gute Zusammenarbeit und natürlich allen Kinder und Jugendlichen, die einfach wieder super waren! Macht Spaß mit euch. Weiter so!

Erfolgreiches Frühjahrskonzert des Musikverein Stadtkapelle Markgröningen

Am vergangenen Samstag, den 20.5.2017 lud der Musikverein Stadtkapelle Markgröningen zum großen „Frühjahrskonzert im Mai“ in die Heilig-Geist-Kirche in Markgröningen ein.

Dieses anspruchsvolle Konzert mit bekannten und beliebten Werken eröffnete dem Zuhörer in der Kulisse des modernen Gotteshauses eine bunt gemischte Klangwelt rund um den Marienmonat Mai. Ob sakrale Musik, Musicals oder eingängige Melodien – das vielseitige Programm gab dem Blasorchester unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Georg ter Voert wieder einmal die Gelegenheit, sein Können unter Beweis zu stellen.