Freuen Sie sich auf ein abwechlsungsreiches, anspruchvolles Konzert in der Bartholomäuskirche zum Abschluss des Jahres!

Stadtmusikdirektor Georg ter Voert hat wiederrum ein ganz besonderes Programm mit bekannten Werken ausgesucht.

Der Musikverein geht in die Luft

Gröninger Herbst begeistert mit „Über den Wolken“

Nach exakt zwei prall gefüllten Programmstunden, bei dem der Musikverein Markgröningen sich in allen Facetten in der bis auf den letzten Platz gefüllten Stadthalle präsentierte, hatte man wieder Boden unter den Füßen. Getreu dem Song von Reinhard Mey „Über den Wolken“ (gesungen von Uwe Kasten) boten das große Blasorchester, Spielmannszug, Fanfarenzug und Mädels von den Garden unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Georg ter Voert alles auf, was zu Sonne, Mond und Sterne passt. Seit Jahren gehört zum Gröninger Herbst die gleichsam informative wie auch humorvolle Moderation von Christiane Liebing und Wolfgang Milde.

Über den Wolken, so heißt das diesjährige Thema des Gröninger Herbstes und die vier Abteilungen des Musikvereins - Blasorchester, Spielmannszug, Fanfarenzug und Fasnet-Gilde - laden mit einem bunten Programm zu einem Ausflug in luftige Höhen ein.

Der Musikverein blickt auf ein gelungenes Wochenende zur Feier seines 51. Internationalen Musikfestes zurück, bei dem sich zahlreiche Gäste vom 18. bis 21. August 2017 unterschiedlichster Musikrichtungen erfreuten.

Traditionsgemäß wurde das viertägige Fest von Spielmannszug, Fanfarenzug und Blasorchester am Freitag mit dem „Markgröninger Abend“ eröffnet. Dabei durfte selbstverständlich der Fassanstich von Bürgermeister Rudolf Kürner und dem darauf von ihm dirigierten „Markgröninger Marsch“ nicht fehlen.

 
Die United States Army Europe Band & Chorus wurde im Jahr 1940 gegründet und ist in Sembach in der Nähe von Kaiserslautern stationiert. Zusammen mit dem United States Army Europe Soldiers Chorus ist die Band derzeit die drittgrößte musikalische Organisation der amerikanischen Armee und die größte, die außerhalb der Vereinigten Staaten stationiert ist. Damit ist sie der wichtigste musikalische Botschafter der amerikanischen Armee in Europa.

Die vielseitige und stets sehr gefragte United States Europe Band & Chorus steht unter der Leitung von Oberstleutnant Bruce R. Pulver und tritt nicht nur als 65-teilige Konzert- und Marching Band auf, sondern besteht aus unterschiedlichen Gruppierungen, wie u.a. einem Jazz-Ensemble, der Pop- und Rockgruppe "Night Fire", einer Jazz-Combo, einem Ensemble für feierliche Anlässe, einem Brass Quintett, einem Holzbläser Quintett sowie einer Dixiland Band.
Die Mitglieder erhalten ihre Position über spezielle Vorspiele. Viele von ihnen haben vor ihrem Militärdienst professionell Musik gemacht oder Musik gelehrt. Die Mehrheit ist in Besitz von Abschlüssen in Musik an hoch angesehenen Universitäten und Konservatorien.
Die US Army Europe Band & Chorus repräsentiert die United States Army rund 200 Mal im Jahr in über 20 Ländern in Europa und Nahost - von Russland bis Irak.

Die Banda „Monte Grappa” und den Musikverein Stadtkapelle Markgrönignen verbindet eine lange Freundschaft. 2017 ist das Blasorchester aus Rosà beim Internationalen Musikfest bereits zum sechsten Mal zu Gast.
Rosà liegt im Nordosten Italiens, am Fuße des Grappa-Gebirges, wo in der herrlichen Landschaft der Provinc Vicenca ein sehr guter Wein und Spargel gedeihen. Alljährlich findet eine „Spargelprämierung“ statt, begleitet von einem großen Volksfest, bei dem auch der Musikverein Stadtkapelle Markgröningen bereits mehrfach zu Gast war.
Leidenschaft und Spaß an der Musik verbindet die 55 Musiker der Banda „Monte Grappa”. Unter der Leitung von Mario Bonzagni veranstaltet das Orchester zahlreiche Konzerte, nimmt an Festumzügen teil und umrahmt Gedenkfeiern musikalisch.
Das musikalische Repertoire der Banda „Monte Grappa” ist vielfältig: Es reicht von klassischen und modernen italienischen und ausländischen klassischen Kompositionen über Marschmusik und religiöser Musik hin zur modernen Unterhaltungsmusik.

 

 

 

Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Programm und viele schöne Begegnungen beim 51. Internationalen Musikfest. Als ausländische Gäste können wir in diesem Jahr gute Bekannte in Markgröningen willkommen heißen: Bereits zum sechsten Mal folgen unsere Freunde der Banda Monte Grappa aus Rosa /Italien unserer Einladung zum Internationalen Musikfest.

Tag der Blasmusik 2017 - so klingt's im Landkreis!

Zusammen mit seinen Mitgliedsvereinen veranstaltent der Blasmusik Kreisverband Ludwigsburg am 23. Juli 2017 einen Aktionstag rund um das Thema Blasmusik im Landkreis Ludwigsburg.

Dieser „Tag der Blasmusik“ soll eine Kombination werden aus Musik, Miteinander und Spaß, bei der Kooperation und Zusammenarbeit der Musikvereine sichtbar und vor allem hörbar werden.

 

Das Jugendorchester (JuBO) im Tripsdrill

Am Sonntag den 25.06.2017 unternahm das Jugendorchester des Musikvereins einen gemeinsamen Ausflug in den Erlebnispark Tripsdrill nach Cleebronn. Zunächst machten die Musikerinnen und Musiker den Park auf eigene Faust unsicher. Dieser Tag sollte aber kein gewöhnlicher Ausflug werden, denn am Nachmittag stand ein einstündiges Platzkonzert im Park vor der Altweibermühle an.

Unter der Leitung von Anja Kratzig zeigte sich das JuBO mal wieder von seiner besten Seite und hatte schon nach kürzester Zeit seinen persönlichen Fanclub. Nach getaner Arbeit zogen alle nochmals gemeinsam durch den Park. Dabei schmückten die roten T-Shirts der Kinder und Jugendlichen u.a. die Waschzuber beim Wildwasserrafting, wo sich alle nochmal eine Abkühlung holen konnten. Nach einem actionreichen Tag, kamen alle wieder wohlbehalten in Markgröningen an.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle Familie Oswald für den Transport der Instrumente, unserer Aushilfe Schnappi, dem gesamten JuBo-Team für die sehr gute Zusammenarbeit und natürlich allen Kinder und Jugendlichen, die einfach wieder super waren! Macht Spaß mit euch. Weiter so!

Erfolgreiches Frühjahrskonzert des Musikverein Stadtkapelle Markgröningen

Am vergangenen Samstag, den 20.5.2017 lud der Musikverein Stadtkapelle Markgröningen zum großen „Frühjahrskonzert im Mai“ in die Heilig-Geist-Kirche in Markgröningen ein.

Dieses anspruchsvolle Konzert mit bekannten und beliebten Werken eröffnete dem Zuhörer in der Kulisse des modernen Gotteshauses eine bunt gemischte Klangwelt rund um den Marienmonat Mai. Ob sakrale Musik, Musicals oder eingängige Melodien – das vielseitige Programm gab dem Blasorchester unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Georg ter Voert wieder einmal die Gelegenheit, sein Können unter Beweis zu stellen.

 

So klingt der Mai

Mitten im Wonnemonat MAI erwartet Sie am kommenden Samstag, den 20.05.2017 ein vielfältiges und abwechslungsreiches Konzert. Stadtmusikdirektor Georg ter Voert hat wieder einmal ein Programm zusammengestellt, mit dem das Blasorchester seine Klangvielfalt und Vielseitigkeit unter Beweis stellen kann.

Zur Einstimmung laden wir eine Stunde vor dem Konzert (18:30 Uhr) zu einem Sektempfang in den Pfarrgarten ein (im Eintrittspreis enthalten). Bei schlechtem Wetter findet der Empfang im Gemeindezentrum statt.

Anschließend werden bekannte Melodien aus den Musicals West Side Story, Mary Poppins und Phantom der Oper die Heilig-Geist Kirche füllen. Aber auch Werke wie der Huldigungsmarsch aus Sigurd Jorsalfar von Edvard Grieg und Ensemblestücke werden das Orchester fordern.

Da das katholische Kirchenjahr den Monat Mai auch der Gottesmutter Maria gewidmet hat, wurde dies bei der Stückauswahl aufgegriffen: dabei dürfen natürlich das Ave Maria von Bach und Schubert nicht fehlen. Aber auch Alphornklänge werden zu diesem Thema erklingen.

Karten sind im Vorverkauf in der Getränkehandlung Trautwein (Grabenstraße) und an der Abendkasse zu 8 € erhältlich.

 

Drei Vereine der musikalischen Oberstufe musizierten gemeinsam und begeisterten das Publikum mit einer neuen Konzertreihe

 

SZ Markgröningen in Aktion

Der Fanfarenzug des Musikvereins Tamm, der Spielmannszug des Musikverein Stadtkapelle Markgröningen und der Spielmanns- und Fanfarenzug Hemmingen eröffneten ein neues Kapitel der Spielleutemusik im Kreis Ludwigsburg.

 

Der Monat MAI – häufig auch Wonnemonat genannt, hatte schon viele Bezeichnungen, z.B. auch Blumenmond wegen der Hauptblütezeit der meisten Pflanzen. Des Weiteren haben viele Bräuche ihre Wurzeln im Mai und das katholische Kirchenjahr widmet den Monat der Gottesmutter Maria.

So vielfältig und abwechslungsreich wird auch das Konzertprogramm sein, dass sich unser Dirigent Georg ter Voert zusammen mit den Musikern des Blasorchesters für das diesjährige Frühjahrskonzert am 20. Mai 2017 vorgenommen hat.

Drums, Flutes & Heraldic

 

Drums, Flutes & Heraldic - Konzertreihe des SZFZ Musikzug Hemmingen, des Spielmannszuges der Stadtkapelle Musikverein Markgröningen und des Fanfarenzuges des Musikverein Tamm. Die Konzertreihe startet dieses Jahr am 23. April in Hemmingen in der Gemeinschaftshalle und wechselt die nächsten Jahre immer den Veranstaltungsort. 2018 wird Tamm an der Reihe sein. Als Moderator für alle Konzerte konnte der Stuttgarter Joachim Engler gewonnen werden. Geboten wird gut inszenierte traditionelle und auch moderne konzertante Spielmannsmusik auf hohem Niveau.

 

Am Sonntag ging es für unsere Mädels zum Abschluss der Kampagne auf das 10. Joe Malischewski Gedächtnis-Turnier nach Dornstadt. An den Start gingen unsere beiden Jugendmariechen Alisa und Laura, unsere Prinzengarde und unsere Präsidentengarde, alle Mädels zeigten einen super Tanz. Besonders freuen wir uns über den 3. Platz unserer Präsidentengarde in der Altersklasse weiblich Ü15.

 

 

Vielen Dank!

...an die Markgröninger Bevölkerung für das bereitgestellte Altpapier.

...für die Bereitstellung ihrer Fahrzeuge der Fa. GKH-Bau Markgröningen und Fa. Eberhard & Manfred Kuch Gartengestaltung Ludwigsburg.

... den Helfern Andy, Bella, Björn, Corvin, Fabienne, Florian, Jasmin, Jenny, Jessica, Manne, Markus, Patrick, Petra, René, Rolf, Sanne, Sascha, und Thomas für die geleistete Arbeit

 

 

Herzliche Einladung zu unseren bevorstehenden Faschingsveranstaltungen in der Markgröninger Stadthalle:

Am Samstag, 25.02.2017, startet um 19.31 Uhr unsere Prunksitzung mit allen Aktiven der Fasnet-Gilde Markgröningen. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt: Gardetänze, Tanzmariechen, Showtänze, Männerballett, Büttenreden und viel Musik (Spielmanns- und Fanfarenzug sowie kleine Besetzung des Blasorchesters des Musikvereins Stadtkapelle Markgröningen) und Guggenmusik. Karten für diesen tollen Abend gibt es im Vorverkauf bei der Volksbank Markgröningen sowie an der Abendkasse. Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt.

Am Sonntag geht es dann weiter mit dem Familienfasching um 14.01 Uhr - der Eintritt hierzu ist frei. Dieser Nachmittag wird fast ausschließlich von den Aktiven der Fasnet-Gilde gestaltet - es gibt auch Kaffee und Kuchen.

Für alle, die richtig Party machen wollen, ist dann der Rosenmontag bestens geeignet: Ab 20.01 Uhr rockt die Stadthalle mit DJ Marci, es gibt Kleinigkeiten zum Essen und die Bar ist natürlich gut bestückt.

Abschluß unseres Veranstaltungen ist wie immer der berühmte Kinderfasching am Dienstag ab 14.01 Uhr - es gibt wieder ein abwechslungsreiches Programm mit Spielen für groß und klein und natürlich Wettbewerben und Tänzen. HINWEIS: es sind keine Karten mehr verfügbar - der Kinderfasching ist ausverkauft!

Wir freuen uns auf viele Besucher - die Stadthalle ist jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.

 

 

Erfolgreiche Adventskonzerte am 17./18.12.2016

Mit anspruchsvollen Konzerten begeisterte das Blasorchester unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Georg ter Voert die an beiden Tagen zahlreich erschienenen Besucher und stimmte sie mit feierlicher Musik auf die kommenden Weihnachtstage ein. Das Spektrum von feinen Harfenklängen bis hin zu majestätischen Fanfaren zeigte wieder einmal die Vielseitigkeit des Orchesters.

Gelungener Start in die Faschingskampagne 2016/17

Am 12. November 2016 konnten Präsidentin Stefanie Warthmann, Vizepräsident Manfred Ganz und Sitzungspräsident Martin Stach viele Gäste und Gesellschaften in der Stadthalle, die zum Motto „TOTAL TV“ geschmückt war, begrüßen.

Nach dem vom Fanfarenzug angeführten Einmarsch aller Aktiven und Elferräte inthronisierte Gemeinderätin Sabine Burgi in Vertretung von Bürgermeister Kürner unsere neue Prinzessin Vittoria I. vom Oberen Tor mit Diadem und Schäferschippe.

 

Freuen Sie sich schon jetzt auf ein abwechlsungsreiches, anspruchvolles Konzert in der Bartholomäuskirche zum Abschluss des Jahres! Stadtmusikdirektor Georg ter Voert hat wiederrum ein ganz besonderes Programm mit bekannten Werken ausgesucht.

Höhepunkte werden der bekannte "Tanz der Ritter“ aus dem Ballett „Romeo und Julia“ von Sergei Prokofjew, die sinfonische Dichtung „Finlandia“ von Jean Sibelius sowie Filmmusik aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ von Karel Svoboda sein.

Bei der Fasnet-Gilde, die in diesem Jahr 50 Jahre alt wird, geht's am Samstag, 12. November 2016, los: um 19.31 Uhr startet die Faschingskampagne 2016/17 mit Ordensprunksitzung sowie Inthronisation der neuen Zigeunerprinzessin in der Stadthalle. Alle Aktiven - Küken-, Mini-, Zigeuner,- Prinzen- und Präsidentengarde sowie Tanzmariechen, Energy's und Hopfengarde - zeigen ihre neuen Tänze; Fanfarenzug und Guggenmusik umrahmen das abwechslungsreiche Programm musikalisch. Saalöffnung ist bereits ab 18.30 Uhr - der Eintritt ist frei! 

Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt, danach öffnet die Bar im Foyer und es darf auch getanzt werden - wir freuen uns schon heute auf viele Besucher.

50-mal international

Württemberg-Lied mit Günther Oettinger

Beim Gröninger Herbst bot der Musikverein in der vergangenen Woche einen überaus abwechslungsreichen Rückblick auf 50 internationale Musikfeste. In sehr persönlichen Worten lobte Ehrengast EU-Kommissar Günther Oettinger die hohe Qualität des Musikvereins, vor allem aber seinen wertvollen Beitrag zur Völkerverständigung, ausgedrückt in 70 Kapellen aus 22 Nationen. Aber der EU-Kommissar warnte auch eindringlich davor, das „Modell EU an die Wand zu fahren“, wie es aktuell immer wieder propagiert wird.

Da der frühere Ministerpräsident an diesem Tag auch Geburtstag hatte, bekam er ein besonderes Geburtstagsständchen: Das Württemberg-Lied („Preisend mit viel schönen Reden“), das Oettinger aus voller Kehle und mit Begeisterung mitsang.

 

Gröninger Herbst am 15.10.2016: „50 Mal international“

50 internationale Musikfeste in der Stadt

Nur wenige Markgröninger sind es, die sich an das erste Internationale Musikfest vor 50 Jahren erinnern. Und natürlich sind es noch viel weniger, die die Probleme des Musikvereins im Gedächtnis haben, in diesem halben Jahrhundert interessante und gute Kapellen aus dem Ausland in die Schäferlaufstadt zu bekommen. In den damaligen Ostblockstaaten gab es politische Probleme für die Ausreise und die Musiker aus Japan brauchten eigens ein Schreiben unseres Bürgermeisters an den Oberbürgermeister der 500.000 Einwohner zählenden Stadt Hamamatsu, dass sie zehn Urlaubstage am Stück für ihre Deutschlandreise bekamen.

Dass der Musikverein in diesem Jahr sein 50. Internationales Musikfest feiern konnte, ist etwas Außergewöhnliches. 70 Kapellen aus 22 Ländern gaben in den vergangenen fünf Jahrzehnten in Markgröningen ihre musikalische Visitenkarte ab und bewiesen damit „Musik kennt keine Grenzen“. Delegationen aus der Schweiz und Italien werden auch am Gröninger Herbst zu Gast sein und zeigen die Verbundenheit der befreundeten Vereine nach Markgröningen.

Eine Zusage unterstreicht die Besonderheit des "Jubiläums": Der Musikverein freut sich, dass der frühere Ministerpräsident und heutige EU-Kommissar Günther Oettinger die Einladung in die Stadthalle zu diesem Abend angenommen hat.

CVJM Markgröningen
Turnverein Markgröningen
Musikverein Stadtkapelle Markgröningen

Nächste Sammlung

Wer: Spielmannszug Markgröningen
Wann: 24. September 2016 ab 8 Uhr
Wo: Markgröningen

Wir bitten alle, das Altpapier gebündelt und getrennt nach Papier und Kartonagen (keine Folie)
rechtzeitig bis 8 Uhr auf den Gehwegen zur Abholung bereitzustellen.
Papierbestände aus Talhausen, Hardt- und Schönbühlhof bitten wir vorher anzumelden.
Für die freundliche Unterstützung bedanken wir uns heute schon im Voraus.